Ashtanga Inspired und Vinyasa Flow

Jede Asana (Stellung) beginnt mit einer Ein- und endet mit einer Ausatmung, woraus eine fliessende Sequenz entsteht. Ashtanga Yoga ist der Ursprung aller Vinyasa Yoga Stile. Der dynamische und strukturierte Ansatz hilft, auf praktischer und philosophischer Ebene durch Wahrnehmung und Beobachtung des eigenen Körpers, der darin fliessenden Energien und des Geistes, dem alltäglichen Stress mit Gelassenheit und klarem Geist zu begegnen. Durch die regelmässige Praxis baut der Körper Kraft, Flexibilität und Gleichgewicht und der Geist mehr Bewusstsein auf. Ashtanga Yoga wird heute von Angehörigen der Familie von K. Pattabhi Jois in Mysore, Indien gelehrt und zählt zu den ausgefeiltesten Systemen des Hatha Yoga.
Sabine informiert dich gerne ausführlicher.


Gentle Hatha Yoga

Gentle Yoga ist ein Hatha Yoga Stil, wie der Name andeutet, der in seinem Ansatz sehr schonend geübt wird. Das Tempo ist langsam und es werden keine oder nur sanfte Vinyasa- Techniken (dynamische Abläufe) verwendet. Beim Gentle Yoga bleibt genügend Zeit, sich zwischen den Posen ausreichend zu erholen. 
Er eignet sich besonders für Menschen, die bewusst langsam in die einzelnen Asanas (Stellungen) hineingleiten möchten und darin individuell Unterstützung erhalten, sich genau auszurichten, um die Stellung bequem halten zu können. Daher ist diese Form von Yoga auch sehr gut geeignet für AnfängerInnen, die noch nie zuvor Yoga geübt haben oder für Praktizierende, die nach einer langen Pause wieder mit Yoga beginnen möchten.
Neben verschiedenen sanften Atemübungen, Tiefenentspannungen und Grundmeditationstechniken, werden Eindrücke in die Yoga Philosophie weitergegeben.
Harriet informiert dich gerne ausführlicher.


Hatha Yoga

Beim Hatha-Yoga stehen praktische, körperbezogene Aspekte im Vordergrund. Der Yogastil beinhaltet Asanas (Körperstellungen und -übungen), Pranayama (Atemübungen) und Meditation.


Hatha Lunch Flow

Pranayama (Atemübungen), Sonnengrüsse, klassische Hatha-Übungen verbunden zu einem Flow - diese Mittagsstunde bietet dir die Möglichkeit, dich zu bewegen und eine kurze Auszeit von deinem Alltag zu nehmen.


Yin Yoga

Lang, tief, ruhig. Das ist Yin Yoga in wenigen Worten beschrieben. Yin Yoga ist ein meditativer, langsamer Stil mit einer enormen Tiefenwirkung. Stellungen werden sehr lange gehalten (3-5 Minuten). Dadurch können alle Schichten des Bindegewebes - die Bänder, die Sehnen, die Gelenke, das muskuläre Bindegewebe (Faszien) - gedehnt werden. Auf körperlicher Ebene erhält und stärkt Yin Yoga unsere natürliche Beweglichkeit, die sich im Alter zurückbildet. Auf energetischer Ebene wird das Meridian-System des Körpers stimuliert, welches den Energiefluss fördert (Chi). Die Praxis von Yin Yoga ist die optimale Ergänzung zu dynamischen und kräftigenden Yogastilen wie Vinyasa und Ashtanga und bereitet Körper und Geist für die Meditation vor.


Hatha Vinyasa Flow

Manu 2.jpeg

In dieser Stunde stehen Bewegung und Ruhe im Fokus - nur vermeintlich zwei Gegensätze: Es geht um eine ganzheitliche Kombination der Asana-Praxis. Der erste Teil aktiviert deinen Körper mit fliessenden Hatha-Yoga-Bewegungen. Im zweiten Teil der Stunde wirst du in restorative Posen gehen: In dieser sanften Form von Yoga geht es darum, den Körper in länger dauernde Asanas (Stellungen) zu bringen und dadurch eine passive Dehnung und ein Loslassen zu ermöglichen. 


Schwangerschaftsyoga

Yoga fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden während der Schwangerschaft, lindert Schwangerschaftsbeschwerden, ist eine hilfreiche Geburtsvorbereitung und bietet physische und psychische Unterstützung auch in der Zeit nach der Geburt. Die sanften Atem- und Entspannungsübungen, sowie Körper-, Konzentrations- und Gleichgewichtsübungen im Schwangerschaftsyoga sind leicht erlernbar und können ab der 12. SSW bis zum Geburtstermin ausgeführt werden. Yoga-Vorkenntnisse sind nicht nötig. 

  • Start nächster Block: 24. Oktober

  • Diese Klasse wird in Blocks à sechs Wochen (5-er Schwangerschafts Yoga-Abo) angeboten

  • Der Block findet ab vier Anmeldungen statt




Blindfold Yoga

YogaZeit (22).jpeg

Yoga mit geschlossenen Augen - eine ganz besondere Art der Praxis, die dich ganz zu dir zurück bringt. Äussere Sinnesreize kommen nicht zu dir durch und dein Fokus kann sich ganz auf deine persönliche Praxis richten.Meditation und Pratyahara (Atemübung) runden die sanften Asana ab. Erste Yoga-Erfahrungen sind von Vorteil. 


Yoga für eine starke Mitte

Bildschirmfoto 2019-03-06 um 08.23.19.png

Eine fliessende Yogaklasse mit Schwerpunkt Beckenboden, Rücken und Rumpf. Geeignet für Mamis nach einem Rückbildungskurs, um die gesamte Muskulatur wieder aufzubauen. Aber auch für alle, die einer Beckenbodenschwäche vorbeugen möchten, bereits darunter leiden, oder einfach gerne in einem starken Zentrum ihres Körpers zu Hause sein möchten.


Gut zu wissen

Bei yogapaza unterrichtet jede Lehrerin den Yogastil, den sie in ihrer Ausbildung erlernt hat und den sie selbst auch praktiziert.

Einige Tipps:

  • Melde dich so früh wie möglich für eine Klasse an, melde dich spätestens zwei Stunden vor Klassenbeginn ab, treffe spätestens 5 – 10 Minuten vor Beginn der Klasse ein.

  • Ich empfehle dir, deine eigene Matte mitzunehmen. Falls du keine hast, sind im Studio Matten vorhanden.

  • Praktiziere wenn möglich mit leerem Magen und halte dich zurück mit der Einnahme von Getränken während deiner Praxis.

  • Wenn du eine Verletzung hast (Krankheit, Verletzung, Schwangerschaft), informiere mich vor Klassenbeginn darüber.

  • Trage bequeme Sportkleidung.

  • Schalte dein Handy während der Stunde aus.

  • Sei achtsam während deiner Praxis und höre auf deinen Körper, ganz nach dem Motto: „do what you can with what you have, with where you are.“

  • Du benötigst keine Vorkenntnisse, Yoga ist für jede/n.